Act of Anger sind laut. Laut und aggressiv. Seit 2010 sind sie in wechselnder Besetzung auf den Bühnen im Hamburger Umland unterwegs und verzaubern ihre Hörer mit Death Metal, der einmal kräftig mit dem Kärcher abgespritzt wurde und alles andere als angestaubt klingt. Die fünf Acteure konzentrieren einfach gnadenlos ihren Ton gewordenen Hass auf alles und jeden, in einer Orgie der musikalischen Gehörgangspenetration, die auch den Thrash nicht links liegen lässt und man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

Aktuelle Besetzung:


Joel -Vocals/Bass

Tolga -Rhythm Guitar

Tobias -Lead Guitar

Kaden -Drums/Backing Vocals

Act of Anger auf facebook

 

Act of Anger auf Backstage Pro

hier kann man 3 Songs hören.

Bandbio

Act of Anger formierten sich 2008. Noch heute sind zwei Gründungsmitglieder, Tobias und Tolga, Teil der Gruppe.

Nachdem die ersten Songs komponiert waren, begann die Band 2009 mit ersten Konzerten in Hamburg, u.A. im Knust und im Logo.

Ende 2009 kam es zu einem ersten Line-Up-Wechsel. Bendix übernahm den Bass für die Deathmetal Truppe. 

Als kurze Zeit später auch der Sänger die Band verlassen musste, wurde Act of Anger vorübergehend auf Eis gelegt.

Im Frühjahr 2012 entschieden sich Tobias an der Lead- und Tolga an der Rhythm-guitar gemeinsam mit Bendix am Bass und Thilo, dem neuen Sänger, 

allerdings noch ohne Drummer zu einer Wiederaufnahme des Projektes. Erste Konzerte wurden mit einer Aushilfe am Schlagzeug gespielt, aber während des Songwritings lief auch die Suche

nach einem neuen Drummer auf Hochtouren. Ende 2012 fand sich in Kaden ein motivierter neuer Schlagzeuger, mit dem gemeinsam auch die in Eigenregie produzierte Demo veröffentlicht wurde.

2013 ging es erneut in die Hamburger Clubs, wo sich die neu formierte Band ihre Fans zum Beispiel im Marx und in der Astra Stube begeisterte. 

Ende des Jahres erlitt Act of Anger einen weiteren Rückschlag, als Sänger Thilo aus privaten Gründen die Band verließ. 

Nach einem halben Jahr erfolgloser Suche konnte Act of Anger Joel als den neuen Sänger präsentieren. Es folgten Konzerte in Itzehoe, Lübeck und Hamburg. 

Während der Aufnahmen der EP im November entschied sich Bendix die Band aus persönlichen Gründen zu verlassen und Joel übernahm neben dem Gesang auch den Bass. Die Band arbeitet also weiter ungehindert an der EP.

Kennt ihr das auch, das ihr manchmal auf einen neuen Song stößt, der Euch sofort abholt und mitnimmt? Der Euch schlicht und einfach: umhaut? So ging mir das mit dem Song: Reign Hell von Act of Anger, als ich ihn zum ersten mal auf YouTube gehört habe. Was für eine Dampframme!

"Als Anführer eines Heeres des Bösen sind Act of Anger nicht zu verpassen.

Ihr der Untoten befehligender Death Metal verdunkelt jedes Mal den Himmel, wenn diese alles zerstörende Truppe die Bühne betritt.

Donnernde Drums geben den Rhythmus zum Marsch der Zombies, während fette Riffs eure Knochen erschüttern und kreischende Leads eure Adern zum Platzen bringen.

Diese vier Schlächter werden euch in den Bann ziehen und keiner kann euch retten."


So beschreiben sich Act of Anger auf ihrer facebook Seite selber, ich denke mal, das kann man so stehen lassen. Ich habe sie bereits einmal Live sehen können und habe mich von ihrem Sound an die Wand drücken lassen, AoA reißen Dir Live die Rübe runter und strotzen nur so vor Spielfreude.

News

23.3.15 - Es gibt 3 neue Songs von Act of Anger, die bei ihrem Konzert am: 11.4. im Kranhaus in Elmshorn ihre Premiere feiern werden.

Live

Bild ist per Mausklick vergrößerbar
Bild ist per Mausklick vergrößerbar